Das Schloss von Mitilini

Das Schloss von Mitilini

Eine der größten Burgen im Mittelmeer ist das Schloss Mitilini, das an der höchsten Stelle der Halbinsel errichtet wurde, zwischen den beiden Stadthäfen gebildet. Der Ort war bereits seit der Antike bewohnt, Tatsache, die aus dem Heiligtum von Dimitra angezeigt wird, befindet sich in der zentralen Befestigungsanlage. Die erste byzantinische Phase der Burg geht auf die Zeit des Kaisers Justinian zurück (6Jahrhundert), im Rahmen der Befestigungsarbeiten für das gesamte Byzantinische Reich. Im 14. Jahrhundert, während der Dynastie von Gatelouzzi, Es wurden Renovierungsarbeiten des Schlosses sowie umfangreiche Reparaturen durchgeführt. Dann hat das Schloss fast die Form angenommen, die es heute hat. In dem Gebäude wurden viele alte Materialien verwendet, wie aus dem alten Theater von Mitilini. Im 1460, Warten auf den osmanischen Angriff, Die Burg wurde durch den Bau runder Türme verstärkt und an die neuen Umstände der Belagerungstechniken angepasst.? Während der osmanischen Zeit, Die Burg wurde mit einer zweiten Außenmauer verstärkt, die zum Nordhafen führte. Die interessantesten Denkmäler der Burg sind: der zentrale Westturm, bekannt als ???Königin???s Turm?? mit dem Widmungsschild mit dem Wappenschild von Gateluzzi, der Adler mit den vier Vs der Paleologoi von Byzantinisch, die Moschee Koule, das osmanische Tor Orta Kapou, das Pulvermagazin, die Opiumhöhle, das Osmanische Seminar, die Bäder, der Brunnen und die Zisterne. In den letzten Jahren, In den Räumlichkeiten des Schlosses wurde ein Raum für sommerliche Kulturveranstaltungen geschaffen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *