Leitfaden für Dubrovnik von The Bosnian Aussie

Ariana ist eine 27-jährige Reisebloggerin aus Australien, die aus Bosnien und Herzegowina stammt, ein charmantes Land an der Grenze zu Kroatien. In ihrem Blog The Bosnian Aussie schreibt sie über die Wiederentdeckung ihrer Wurzeln und die Darstellung der Schönheiten dieses wundervollen Landes, das noch von Weltreisenden entdeckt werden muss. Ariana hat für unseren wunderschönen Dubrovnik einen besonderen Platz in ihrem Herzen, Deshalb erklärte sie sich großzügig bereit, einen kurzen Leitfaden über diese schöne dalmatinische Stadt zu schreiben, bietet praktische Ratschläge für alle, die nach Dubrovnik reisen!

————————————–

Bei seinem Besuch in Dubrovnik in 1929, Der irische Dramatiker George Bernard Shaw sagte, „Wenn du den Himmel auf Erden sehen willst, komm nach Dubrovnik “. Oft die Perle der Adria genannt, Dubrovnik, oder “Kings Landing” für alle Game Of Thrones-Fanatiker, ist Postkarte perfekt mit seinen Terrakotta-orange Dächern, Kopfsteinpflaster enge Gassen und die berühmten Stadtmauern.

Während der Sommermonate kann es sehr voll werden, vor allem, weil so viele Kreuzfahrtschiffe Halbtagestouren machen. Mein Rat ist, die Stadt am Nachmittag zu erkunden, Die Sonne geht immer noch auf, aber nicht so stark, Die Menge ist geringer und es sind hauptsächlich Einheimische, die das Ende ihres Tages genießen. Am Nachmittag ist es wirklich genauso – ohne alle Touristen.

Ich kann mich jetzt vielleicht nicht daran erinnern, Aber als Baby habe ich jedes Wochenende in Dubrovnik verbracht. Meine Mutter verbrachte dort alle Schulsommerferien sowie ein Kind. Ich wurde in Trebinje geboren, Bosnien & Herzegowina, Das ist etwa 30 km von Dubrovnik entfernt.

Obwohl meine Besuche in dieser wunderschönen Stadt immer kurz waren, und immer eine Mischung aus Sightseeing + Familienbesuche, diesen Sommer verbringe ich 3 Wochen in Kroatien, mit einer Woche in Dubrovnik. Auf diese Weise werde ich eher eine lokale Erfahrung machen, als nur die touristischen Hot Spots zu besuchen.

Während Ihres Aufenthalts in Dubrovnik sollten Sie unbedingt die folgenden Orte und Dinge beachten, Ich persönlich habe es selbst gemacht und würde empfehlen.

Schutt

Schutt, der Hafen von Dubrovnik, ist das, was Sie zuerst sehen werden, wenn Sie in Dubrovnik ankommen, entweder mit dem Kreuzfahrtschiff oder dem Bus. Ich habe viel Zeit hier verbracht, da ich immer noch eine Familie in diesem Teil von Dubrovnik habe. In der Nähe finden Sie Lebensmittelgeschäfte, ein Markt, Autovermietungen und ein Tourismusbüro. Wenn Sie benachbarte Inseln wie Mljet und Elaphiti besuchen möchten, Die Boote fahren vom Hafen in Gruz ab. Hier fahren Busse und Boote ab und kommen dort an, Gruz ist ein großartiger Ort zum übernachten – dauert nur eine kurze Busfahrt in die Altstadt!

Stadtmauern

Kein Besuch in Dubrovnik wäre vollständig ohne einen Besuch der alten Stadtmauern. Es ist das beliebteste, was man in Dubrovnik sehen kann. Und das aus gutem Grund! Es ermöglicht nicht nur, die ganze Stadt von oben zu sehen, und gehen, wohin einst Wachen gingen, die die Stadt verteidigten, Game of Thrones-Fans werden Kings Landing sowie mehrere Drehorte bemerken. Da es im Sommer sehr heiß und geschäftig werden kann, es ist Am besten klettern Sie morgens entweder über die Wände, oder nachmittags. TRINKGELD: Geh am Morgen, sei der erste dort, und bietet Ihnen mehr Fotomöglichkeiten ohne zu viele Fotobomber!

Die Gesamtlänge der Wände beträgt ca. 2 km – Eine großartige Möglichkeit, diese zusätzlichen Kalorien zu verbrennen, wenn Sie all das köstliche kroatische Essen essen. Vom Meer aus genießen Sie einen atemberaubenden Blick auf die kristallklare Adria und die nahe gelegene Insel Lokrum, Über 600 Meter vor der Küste von Dubrovnik.

Stradun

Stradun ist die Hauptstraße in der Altstadt, wo es viel zu essen gibt, sehen und tun, und die engen Gassen sind gesäumt von Cafés, Eisverkäufer, Restaurants, und Souvenirläden.

In der Altstadt müssen keine Wasserflaschen gekauft werden. Bringen Sie Ihre eigene Flasche mit und tanken Sie an den Brunnen an beiden Enden von Stadun. Der Große Onofrio-Brunnen wurde aus gebaut 1438 zu 1440, und der kleine Brunnen wurde in der Zeit von gebaut 1440 zu 1442.

Schauen Sie sich unbedingt The Rectors Palace an. Jetzt ein kulturhistorisches Museum, Dieser Palast wurde Ende des 15. Jahrhunderts für den gewählten Rektor erbaut, der Dubrovnik regierte, Die Orlando-Säule wurde im 14. Jahrhundert erbaut (Der Legende nach, Orlando the Knight und seine Flotte retteten Dubrovnik vor einer fünfzehnmonatigen Belagerung), Der Glockenturm der Stadt, ursprünglich eingebaut 1444, begann sich nach einem Erdbeben wie der Turm von Pisa zu lehnen 1667. Es wurde in abgerissen 1929 und durch ein neues mit dem gleichen Design ersetzt. Es gibt mehrere Kirchen, darunter die Kathedrale von Dubrovnik, Die jüdische Synagoge und die Islamische Moschee sind einen Besuch wert.

Strände

Es gibt viele Strände in Dubrovnik; es heißt schließlich die Perle! Banje Beach ist der Altstadt am nächsten, daher am beliebtesten, und im Sommer kann es sehr voll werden. Schwimmen Sie im kristallblauen Wasser der Adria, Genießen Sie einen Cocktail im East West Beach Club, und wenn Sie erfahren und mutig genug sind – springe von den felsigen Klippen ins Wasser!

Lapad und Babin Kuk sind auch großartige Orte, um das Wasser zu genießen. In Lapad Bay gibt es einen langen Boulevard, auf dem Sie einen Drink oder einen Kaffee genießen können, Der Copacabana Strand in Babin Kuk bietet Aktivitäten wie Jetskis, Fallschirmbootfahrten und Rutschen für die Kinder.

Bootspanorama

Auf meiner ersten Heimreise nach Bosnien in 2013, zwanzig Jahre nachdem ich gegangen war, Meine Mutter und ich besuchten eine Familie in Dubrovnik. Was ich nicht wusste, als ich dort ankam, ist, dass ich am geschäftigsten Tag der Sommersaison angekommen bin. An diesem Morgen legten fünf Kreuzfahrtschiffe aus Italien an. Tausende und Abertausende von Touristen überfluteten die Straßen. Als klaustrophobische Person bin ich, Ich entschied mich für eine Flucht aus der Menge – mindestens für eine Stunde. Es gab so viele Boote, die Schleifen um die Stadtmauer machten, aber ich liebte eines besonders. Es sah aus wie ein Piratenschiff, und war weniger als $20 zum 50 Minuten Kreuzfahrt um die Stadtmauer. In dem Moment, als ich meine Nikes ausziehen konnte (schlechte Wahl für einen heißen Tag), und sitzen Sie einfach auf dem Deck und genießen Sie die Sonne, war ein Moment der Glückseligkeit. Und die Aussicht war unglaublich!

Kajak fahren

Als ich Dubrovnik in besuchte 2014 mit meinem Verlobten, Wir beschlossen, Kajak zu fahren. Es gibt mehrere Agenturen, die Kajaktouren durch die Stadt und zu einem abgelegenen Strand in der Nähe anbieten, Aber wir haben uns für eine entschieden, die bekannt und vertrauenswürdig ist. Die Jungs und Mädchen, die die Touren verkauften, trugen gestrippte weiße und schwarze Hemden. Es hat uns gekostet $45 zum 3 Stunden Kajakfahren (Kajak, Schwimmwesten und wasserdichte Fässer enthalten) + Schnorcheln am einsamen Strand, dann kostenloses Mittagessen (Sandwich oder Obst). Da ich noch nie Kajak gefahren bin, fand ich es den Preis wert, und würde es wieder tun

 

Ariana Kajic
Reiseblogger, Der bosnische Aussie